Informationen zu Corona: Stadt Neuffen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schnell gefunden
Informationen zu Corona

Vortext

Informationen zu Corona (SARS-CoV-2 / COVID 19)

Aktuelle Informationen des Landkreises zum Corona-Virus finden Sie auf der Seite des Landkreises Esslingen. 

Die amtlichen Gesamtzahlen zum Coronavirus im Landkreis Esslingen können Sie hier einsehen. 

More Information in different languages - Weitere mehrsprachige Informationen zu CORONA gibt es auf der Seite des Amt für Flüchtlingshilfe 

Hauptbereich

Flyer mit allen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration stellt einen Flyer mit allen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie zur Verfügung. Die Flyer wurden im Hinblick auf die aktuellen Regelungen von November aktualisiert. Er dient als erste Ansprache und verweist auf die umfassenden Informationen auf der mehrsprachigen Website der Integrationsbeauftragten. Der Flyer steht zum Ausdruck in 20 Sprachen auf http://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus zur Verfügung.

Corona-Verordnung Einreise Quarantäne ab 8. November 2020

     

Ab Sonntag, 8. November 2020 gilt in Baden-Württemberg die neue Verordnung. 

Die wesentlichen Änderungen sind:

  • Die Quarantänezeit wird von 14 auf 10 Tage nach Einreise verkürzt.
  • Ein negativer Test kann die Quarantäne verkürzen.
  • Der Corona-Test darf aber frühestens am fünften Tag nach der Einreise durchgeführt werden. 
  • Ausnahme von der Quarantänepflicht für Grenzpendler und -gänger, bei Einreisen aus Grenzregionen für weniger als 24 Stunden sowie Aufenthalte für weniger als 24 Stunden in ein Risikogebiet in der Grenzregion, Einreisen von jeweils 72 Stunden zum Besuch von Verwandten ersten Grades oder Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens oder dringende medizinische Behandlung.
  • Ausnahme gilt bei Vorlage eines Negativtests für Einreisende, wie Ärzte, Pflegekräfte, Polizeivollzugsbeamte, Parlaments- und Regierungsmitarbeiter oder die sich max. fünf Tage aus zwingend notwendig und unaufschiebbar unter anderem beruflich veranlasst in einem Risikogebiet aufgehalten haben.
  • Unter Beachtung zusätzlicher Vorschriften sind auch Saisonarbeiter, die länger als drei Wochen eine Arbeit aufnehmen, von der Quarantänepflicht ausgenommen.
  • Bei Einreise aus einem Risikogebiet muss auf Verlangen der Ausnahmetatbestand glaubhaft versichert werden. Grenzpendler/-gänger müssen z.B. eine Bescheinigung des Arbeit-/Auftraggebers oder der Bildungseinrichtung vorlegen.

    Auf der Seite des Sozialministeriums sind die Corona-Verordnung Einreise Quarantäne und die FAQ-Liste zu finden. 

Das negative Testergebnis müssen Sie 10 Tage nach Einreise aufbewahren. Sollten innerhalb 10 Tagen nach Einreise doch noch Symptome auftreten, die auf eine Erkrankung mit COVID-10 hinweisen, haben Sie unverzüglich Kontakt mit der zuständigen Behörde aufzunehmen.  

Die aktuelle Übersicht über die Risikogebiete ist hier zu finden. 

Änderungen der Corona-Verordnung ab 2. November 2020

Mit Beschluss vom 1. November 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 2. November 2020 in Kraft.

Änderungen der Corona-Verordnung ab 2. November 2020

Mit der Verschärfung der Maßnahmen und der entsprechenden Anpassung der Corona-Verordnung des Landes reagiert die Landesregierung auf die aktuelle, besorgniserregende Entwicklung des Infektionsgeschehens in Baden-Württemberg. Der exponentielle Anstieg der Neuinfektionen, die schon jetzt hohe Auslastung der intensivmedizinischen Kapazitäten im Land und der Umstand, dass eine umfassende Nachverfolgung von Infektionsketten nicht mehr gewährleistet werden kann, machen zusätzliche Maßnahmen zur flächendeckenden Reduzierung des Infektionsgeschehens und zur Abwehr einer akuten Gefahrenlage erforderlich.

Die Regelungen treten zum 2. November 2020 in Kraft und gelten befristet bis 30. November 2020.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den Änderungen der Corona-Verordnung.

Die aktuelle Corona-Verordnung können Sie als PDF runterladen. 

Das Land Baden-Württemberg hat die aktuellen Maßnahmen, die vom 2. November bis 30. November 2020 gelten, zusammengefasst. 

Eine Übersicht über die aktuellen Verordnungen des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier

Abhol- und Lieferservice der Neuffener Gastromonie

Die aktuelle Corona-Verordnung stellt vor allem auch die Gastronomie vor große Herausforderungen. Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick über gastronomische Lieferdienste und Abholmöglichkeiten in der Stadt Neuffen.

Unterstützen Sie unsere lokale Gastronomie und machen Sie – unseren ortsansässigen Betrieben zu Liebe - gerne Gebrauch von deren Liefer- und Abholangeboten.  

  • HIPO 15
    Hauptstraße 15, 72639 Neuffen
    07025/9127957 
    www.hipo15.de

 

 

Wann muss Ihr Kind zu Hause bleiben?

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit gibt es immer wieder Unklarheiten, wann Kinder bei Erkältungssymptomen - auch der Haushaltsangehörigen - die Einrichtungen nicht mehr besuchen können. Das Landesgesundheitsamt hat dafür eine ausführliche Handreichung herausgegeben, an der sich Einrichtungen und Eltern orientieren können.

Erfreulich für kleine Dauerrotznasen ist die Feststellung, dass Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen genauso wie leichter oder gelegentlicher Husten bzw. Halskratzen kein Ausschlussgrund mehr sind. Die Handreichung des Landes Baden-Württemberg mit der Bescheinigung zur Wiederzulassung in die Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Schule erhalten Sie hier.

Weitere Formulare zu unseren Einrichtungen finden Sie hier.