Aktuelles aus Neuffen: Stadt Neuffen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schnell gefunden
Aktuelles aus Neuffen

Hauptbereich

Info-Brief des Bürgermeisters Juni 2018

Info- Brief des Bürgermeisters Juni 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

der Umbau des Kindergartens Kelterplatz zur Erweiterung der Einrichtung kann beginnen. Der Gemeinderat hat am Dienstag die Bauaufträge mit einer Gesamtsumme von rund 290.000,-- € vergeben. Insgesamt wurden für 13 Gewerke Handwerker und Unternehmer beauftragt. In der Gesamtsumme sind alleine rund 90.000,-- € für eine brandschutztechnische Ausstattung des Kindergartens enthalten, die vom Bauamt eingefordert wurde.

 

Noch vor dem Bau der Mensa im Schulzentrum Halde soll bereits jetzt schon das Mittagspausenangebot für die Realschülerinnen und -schüler verbessert werden. Dies gerade vor dem Hintergrund, dass mittlerweile mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler aus den Umlandgemeinden kommen und sich an den Tagen über Mittag in Neuffen aufhalten, sobald auch an den Nachmittagen Unterricht stattfindet. Das Ganze wird nun mit dem Kreisjugendring Esslingen entwickelt und kann vor Ort im Jugendhaus stattfinden.

 

In Kappishäusern beabsichtigen wir die Ausweisung eines kleinen Neubaugebietes. Dies im Bereich vom Hofackerweg, der im Flächennutzungsplan bereits schon als Wohnbaufläche ausgewiesen ist, was einen Bebauungsplan etwas einfacher macht.

 

Im Herbst des letzten Jahres sind die Eigentümer der betroffenen Grundstücke an uns herangetreten mit dem Wunsch, ihre Grundstücke bebauen zu können. Wir hatten dann noch vor Weihnachten zu einer Informationsveranstaltung mit allen Betroffenen eingeladen, die sehr konstruktiv verlaufen war. Die eingebrachten Wünsche konnten bereits schon in ein städtebauliches Konzept eingearbeitet werden.

 

Dieses Konzept wurde vorige Woche schon im Ortschaftsrat Kappishäusern und jetzt am Dienstag auch im Gemeinderat von Herrn Metzger vom Planungsbüro Melber + Metzger aus Nürtingen vorgestellt. Neben der Berücksichtigung der Eigentümerinteressen war für den Planer auch die Umgebungsbebauung eine vorgegebene Prämisse bei der Planung von Grundstücksgröße und Bauweise. Weiterhin müssen die rückwärtigen verbleibenden landwirtschaftlichen Grundstücke auch künftig eine Erschließung erhalten. Die Entwässerung des Baugebietes wurde über die vorhandene Kanalisation als machbar geprüft. Lediglich eine durch das Gebiet führende Wasserleitung der „Jusigruppe“ müsste umgelegt werden.

 

Wie zuvor schon der Ortschaftsrat Kappishäusern sich positiv zu dem Vorhaben geäußert hatte, stimmte der Gemeinderat der Ausweisung des Baugebietes „Hofackerweg“ am Dienstag einstimmig zu. Die Verwaltung wurde beauftragt, die Aufstellung des Bebauungsplanes in die Wege zu leiten, das Umlegungsverfahren vorzubereiten sowie einen städtebaulichen Vertrag mit den Eigentümern zur Erschließung des Gebietes auszuarbeiten.

 

Schöne Grüße aus dem Rathaus für heute

Ihr

 

Matthias Bäcker

Bürgermeister